Trentino AA/S
  1. ANSA.it
  2. Trentino AA/S
  3. Trentino-Südtirol
  4. Covid: 4 Todesfälle und neue Rekordzahl von Infektionen

Covid: 4 Todesfälle und neue Rekordzahl von Infektionen

4.223 positive Befunde, fast 30.000 Menschen in Quarantäne

(ANSA) - BOLZANO, 18 JAN - Die Zahlen der Covid-19-Infektion in Südtirol steigen. Vier weitere Menschen sind an den Folgen der Infektion gestorben, während die Zahl der neuen positiven Fälle in den letzten 24 Stunden auf 4.223 und die Zahl der in Quarantäne oder Isolation befindlichen Personen auf fast 30.000 gestiegen ist. Die vier Opfer der Pandemie sind eines über 70, zwei über 80 und eines über 90 Jahre alt. Die Gesamtzahl seit Beginn des Gesundheitsnotstandes beträgt nun 1.335.
    Von den 4.223 neuen Positivbefunden (fast 1.200 mehr als der bisherige Rekord vom 11. Januar) wurden 281 auf der Grundlage von 1.394 pcr-Abstrichen und 3.942 auf der Grundlage von 22.391 Antigentests festgestellt. Die wöchentliche Inzidenz steigt auf 3.253 pro 100.000 Einwohner.
    In Südtirol befinden sich 29.701 Personen in Quarantäne oder häuslicher Isolation (4.031 mehr als gestern), das sind 5,7 % der Bevölkerung Südtirols.
    Auch die Zahl der stationären Patienten hat zugenommen: 18 befinden sich auf der Intensivstation (2 mehr) und 101 Patienten auf den normalen Krankenstationen (6 mehr). In den privaten Einrichtungen befinden sich 63 Patienten, während in der Eisacktaler Einrichtung 70 Patienten (2 weniger) isoliert sind.
    Die Zahl der für geheilt erklärten Personen beläuft sich auf 793, insgesamt also auf 107.649. (ANSA).
   

RIPRODUZIONE RISERVATA © Copyright ANSA

Video ANSA


Videonews Alto Adige-Südtirol


Vai al Canale: ANSA2030
Vai alla rubrica: Pianeta Camere



Modifica consenso Cookie