Zivilschutz: Kompatscher, Freiwillige spielen wichtige Rolle

Landeshauptmann bei Konferenz mit Conte in Rom

(ANSA) - BOZEN, 6 NOV - Landeshauptmann Arno Kompatscher nahm an der Nationalen Konferenz der Zivilschutzbehörden in Rom teil, der jährlichen Sitzung der nationalen Spitzen des Zivilschutzes und der Vertreter der Regionen und Autonomen Provinzen unter dem Vorsitz des Chefs des staatlichen Zivilschutzressorts Angelo Borrelli.
    Ministerpräsident Giuseppe Conte verwies auf die grundlegende Bedeutung des Zivilschutzes für Vorbeugung und Management von Katastrophen und gedachte auch der drei gestern bei einem Einsatz durch eine Explosion in der Provinz Alessandria getöteten Feuerwehrmänner. Der Landeshauptmann sicherte die Unterstützung vonseiten Südtirols bei allen Maßnahmen zu und wies auf den spezifischen Beitrag hin, den Südtirol zu den nationalen Risikomanagementplänen leisten kann, auch dank der Autonomie in diesem Bereich. "306 Feuerwehren mit mehr als 30.000 Freiwilligen sind in 116 Gemeinden aktiv", betonte der Landeshauptmann.
   

    RIPRODUZIONE RISERVATA © Copyright ANSA

    Video ANSA


    Videonews Alto Adige-Südtirol

    Vai al Canale: ANSA2030
    Vai alla rubrica: Pianeta Camere